Robert Schaddach

Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses

Fraktion der SPD

Liebe Grünauer “Wirtschaftsbosse”,

August 11th, 2011 · No Comments

es gibt heutzutage für Grünau leider zu wenig
Besucher und Touristen
und vielleicht auch zu wenig Wissen über “Wirtschaften”.

Beides wollen wir versuchen zusammen mit ihnen zu ändern. Schön wäre es, wenn wir in Grünau wie früher wieder ein kleines “Wirtschaftswunder” schaffen könnten. Das hängt allerdings auch zu einem guten Teil von der “Lokalpolitik” ab (ebenfalls doppelsinnig). Zunächst will deshalb unser MdA Robert Schaddach, bisher als Vertreter der SPD für die Grünauer Region schon erfolgreich aktiv, dieses Jahr, am

Sonntag den 11. September 2011,

noch ein Fest für die Grünauer Bürger und Besucher ausrichten. Ein Freund in unserer Initiative, Klaus Domagala, hatte als erfahrener “Weltenbummler” und Reiseorganisator auch eine Idee dazu und er hat sich freundlicherweise bereit erklärt diese mit uns in die Tat umzusetzen: Am Sonntag, den 11.09. 2011 soll demnach, zusammen mit ihnen, ein festlicher “Wirtschafts-Wandertag” in Grünau organisiert werden.

Motto: 1. Grünauer Wirtschafts-Wandertag

Ziel an diesem Sonntag ist es, neben den sonstigen Vorzügen der Region Grünau, die mittlerweile wieder recht vielfältige Gastronomie in Grünau vorzustellen und diese in einer ganz Grünau umfassenden Veranstaltung einem möglichst breiten Publikum als “Wirtschaftsförderung” bekannt zu machen. Die Grünauer Gastronomie soll damit als attraktive Gesamtheit beworben werden, für die immer ein Ausflug (Tages-/Wochenend-Ausflug) nach Grünau lohnt, selbst wenn man weiter entfernt wohnt. Damit das Ganze einen attraktiven festlichen Rahmen erhält, hat MdA Robert Schaddach für die Gäste

in Grünau am Park neben dem RIVIERA-Komplex eine Bühne vorgesehen, auf der
ab 12:00 Uhr

bis zum Abend ein buntes Unterhaltungsprogramm für alle Besucher läuft. Z. B. gibt es für Kinder eine Hüpfburg und für alle Altersklassen eine Aufführung “Der Hauptmann von Köpenick”, mit dem bekannten Schauspieler Jürgen Hilbrecht sowie jede Menge Live-Music, u. a. auch mit der Rockband “Engerling”. Klaus Domagala will dann, in Absprache mit Ihnen, im Laufe des Nachmittags mit den Besuchern eine Führung veranstalten, die eine große Runde “Wirtschaftskunde” durch Grünau vorsieht. Die Leute wandern dabei mit Klaus Domagala in Grünau auf einer geführten und evtl. mit historischen Fakten/ Anekdoten besprochenen Rundtour von Lokal zu Lokal. Jedes teilnehmende Lokal kann sich dann individuell geschmückt in diesem festlichen Rahmen präsentieren und z. B. die “Spezialitäten des Hauses” in Form von kleinen “Appetithäppchen” oder Bier-/Weinverkostung als “Visitenkarte” an die Teilnehmerrunde reichen (z. B. gegen kleines Entgelt). Am Ende sollen die Besucher einen guten Eindruck von Grünau mit nach Hause nehmen und einen praktischen “Wirtschaftsplan” von Klaus Domagala, wie sie vielleicht beim nächsten Besuch ihren Weg durch das Grünauer Wirtschaftsleben” auch alleine finden können. Vorgesehen ist außerdem, die Veranstaltung, wenn sie erfolgreich verläuft, mindestens einmal im Jahr zu wiederholen und als permanente “Wirtschaftsförderung in Grünau”ganzjährig zu bewerben, mit einer gemeinsamen Internetpräsenz der “Lokalmatadore” sowie regionaler und überregionaler Printwerbung. In diesem Sinne stiftet die Fa. Copyfair im Dezember einen schönen großen Weihnachtsbaum (ca. 15 m), dessen Aufstellung in der Ortsmitte wir, ebenfalls unter Einbeziehung der Grünauer “Wirtschaftsteilnehmer” und mit MdA Robert Schaddach, erneut im festlichen Rahmen und mit Unterhaltungsprogramm feiern wollen.

Wir würden uns über Ihre Teilnahme freuen und wir sind auch offen und dankbar für
Verbesserungsvorschläge und Ihre Anregungen. Diese am besten per e-Mail an
zukunftingruenau@googelmail.com
oder an Klaus Domagala direkt Tel. 0173 – 2050 931.

Tags: Treptow-Köpenick