Robert Schaddach

Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses

Fraktion der SPD

Inakzeptabel Routenführung

Juli 13th, 2011 · No Comments

Brief an die Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung.

Offener Brief

Sehr geehrter Herr Professor Dr. Herrmann,

als direkt gewählter Abgeordneter im Berlin Treptow Köpenicker Wahlkreis 4
zu dem die Ortsteile: Rauchfangswerder, Schmöckwitz, Karolinenhof, Grünau. Bohnsdorf, Spindlersfeld, Köllnische Vorstadt und Dammvorstadt gehören,
habe ich in den letzten Tagen zahlreiche Emails, Briefe und Anrufe von Bürgerinnen und Bürgern erhalten, die überrascht, fassungslos empört und entsetzt sind, dass eine Hauptstartroute mit gewaltiger Massivität von der Nordbahn des Flughafens „Willy Brandt“ über große Teile von Köpenick führen soll.
Mit diesem Vorschlag werden über die Maßen große Teile von Köpenick belastet.
Ein äußerst beliebtes Ausflugs- und Naturschutzgebiet, der Müggelsee und seine Umgebung,
verliert seinen Erholungswert völlig, wenn ihn täglich über 150 Flugzeuge in nur 1100 m Höhe überfliegen.
Während es nach den Protesten im SW Berlins gelungen ist, die Stadtgebiete weitgehend vom Fluglärm zu verschonen, wird nun der SO Berlins zusätzlich belastet. Dafür fehlt den Bürgerinnen und Bürgern zu Recht jegliches Verständnis.

Ich bitte Sie dringend, den Vorschlag der DFS für die Flugroute über den Müggelsee und weite Teile Köpenicks zu überprüfen. So wie vorgesehen ist die Routenführung nicht akzeptabel und den Menschen vor Ort nicht zu vermitteln.

Sollte es nicht zu einer gerechteren Lastenverteilung kommen, behalte ich mir ausdrücklich ein Klageverfahren beim BGH und Europäischen Gerichtshof vor.

Mit Dank und freundlichen Grüßen
Robert Schaddach

Tags: Treptow-Köpenick